Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

AGAF-Stand HAMRADIO 2016
------------------------
Den Aufbau der halb-automatischen und über DTMF fernsteuerbaren 23-cm-DATV-Sendeanlage in seinem Hotelzimmer am Berg Pfänder hatte Uwe, DJ8DW, schon am Mittwoch abgeschlossen und den Empfang am AGAF-Stand A1-246 in der Messe Friedrichshafen eingerichtet und geprüft. Die Antennen dafür auf dem Hallendach waren wie immer vorher vom OV Friedrichshafen aufgebaut worden, herzlichen Dank. Am ersten Messetag zeigte sich aber ein gravierendes Problem - die ATV-Kollegen von DB0QI aus München hatten an ihrem Stand einen DATV-Sender auf "unserer" Empfangsfrequenz in Betrieb genommen. Schnell konnte mit ihrer Hilfe eine Lösung geschaffen werden, und ein kleiner 2,4-GHz-FM-ATV-TX übertrug unser Empfangsbild zum Münchner Stand. Dort wurde es neben anderen Signalen auf Mini-Bildschirmen vorgeführt und in Schmalband-DVB-T auf 70 cm in der Halle und im Flohmarkt verbreitet. Der Laptop von Klaus DL4KCK zeigte über den Beamer von Jens DH6BB abwechselnd die erste Livesendung aus dem über dem Bodensee fliegenden Zeppelin via DATV zum AGAF-Messestand 2003 und einen aktuellen HamTV-Mitschnitt eines ARISS-Funkkontakts des britischen ESA-Astronauten Tim Peake im Columbus-Modul der Internationalen Raumstation mit einer englischen Schule, passend zum diesjährigen HAMRADIO-Motto "Zu Lande, zu Wasser und in der Luft". Standbesucher fragten öfter, ob das Bild live aus dem Zeppelin käme - das war leider schon wegen der lokalen Unwetterwarnungen nicht möglich, und auch der vom DARC angekündigte Amateurfunkbetrieb von Zeppelinen aus fiel deshalb ins Wasser.

Beamer Zeppelin GMSK DATV live DSCF0892 r Camcorder Riege DATV Vortrag DSCF0878 r

Als Standbesatzung waren diesmal Uwe DJ8DW, Rudolph DJ3DY, Willi DC5QC und sein Sohn Matthias, Jens DH6BB und Klaus DL4KCK aktiv. Gäste am AGAF-Stand waren z.B. Rolf DF9KH (DB0KO-Sysop beim 1.DATV-Feldversuch 2001), Alois DJ8NC (ATV-Pionier im Bodensee-Raum), Helmut DG3KHS (jetzt DB0KO-Sysop mit HD-DATV und HAMNET), Bernd DL9KAR (Videokameramann) und Klaus DL9KAS (ATV-Referent im Distrikt G) von DB0KWE sowie Darko OE7DBH (Afu-DVB-T-Pionier). Der bot in der Flohmarkt-Halle A3 als Co-Aussteller des taiwanesischen DVB-T-Module-Herstellers HiDes u.a. geeignete LNBs für den Empfang des künftigen geostationären Breitband/DATV-Transponders auf 26°Ost an. Wie in den letzten Jahren rollte die DARA-Gruppe aus Dayton, Ohio, ihre Livekamera durch die Hallen und übertrug das Video live ins Internet. Später kamen auch noch der frühere DARC-Referent H.J. Cuno, der gerade mit Ehrungen aus dem EMV-Referat verabschiedete Ulfried Überschar DJ6AN und unser fleißiger TV-AMATEUR-Korrespondent Klaus Welter DH6MAV zum AGAF-Stand. Ausgelegt waren einige ältere TV-AMATEUR-Hefte und die letzten Ausgaben 180 und 181 neben der TV-AMATEUR-Sammel-DVD.

DATV Empfangstest Detlef DSCF0890 r  DH6BB HB9AZN Vortrag DSCF0876 r

Am Freitag wurde die von der AGAF (sprich Uwe) vorbereitete DATV-Vortragsreihe im Saal Österreich von ca. 30 Zuhörern verfolgt und mit Camcordern festgehalten (u.a. von Willi DC5QC). Michel HB9DUG gab zunächst einen Überblick der meisten aktuell erhältlichen DATV-Varianten, von Raspberry-Pi- über DATV-Express- bis zu SDR-Platinen wie z.B. dem "Pothos"-Projekt von Josh Blum mit allen DATV-Modi, basierend auf der "LimeSDR"-Platine. Natürlich fehlte auch nicht der beliebte "MiniTiouner" von Jean-Pierre F6DZP. Weil der BATC dieses Jahr nicht in Friedrichshafen vertreten war, stellte Uwe DJ8DW anhand der Folien vom BATC-Vorsitzenden Noel G8GTZ stellvertretend den aktuellen Stand der ATV-Entwicklung in Großbritannien vor. 100 aktive ATVer und 35 Umsetzer können bis zu 8 Bänder nutzen, davon sind 71 und 146,5 MHz UK-exklusiv und nur für extrem schmalbandigen DVB-S-Betrieb mit <1 MS/s zugelassen! Weil normale Sat-TV-Boxen das nicht mehr anzeigen können, hat F6DZP seine Tutioune-Software weiterentwickelt und einen passenden "MiniTiouner" mit USB-Anschluss am PC gebaut. Durch die geringe Bandbreite wurden damit auf 70 cm schon 235 km überbrückt. Ein kurzer Videomitschnitt einer solchen Verbindung mit dem kürzlich verstorbenen BATC-Präsidenten G3PYB im Bild zu G4KLB über 60 km belegte die durchaus brauchbare Bildqualität. Vom gleichen Laptop, gestellt von Jens DH6BB, zeigte dieser anschließend einige Folien zum aktuellen Stand des HAMNET in Deutschland, das auf vielen Strecken auch mit DATV-Signalen genutzt wird. Der eigentlich angekündigte Vortrag dazu von Jörg Hedtmann DF3EI musste ausfallen, weil Jörg mit Rückenproblemen zu Hause im Bett lag. Ebenfalls entfallen musste der geplante Vortrag von Dirk Fischer DK2FD über spezielle HF-Leistungsendstufen für DATV, denn Dirk war schon nach Haus abgereist, um dort die gemeldeten Unwetterschäden zu beheben - dazu später noch mehr...

DC5QC DJ3DY GMSK Vortrag DSCF0882 r  DATV Vortrag swiss atv DSCF0875 r

Nach einer Kaffeepause stellte das langjährige AGAF-Mitglied Hans-Karl Sturm HB9CSU seine selbstgebaute 70-cm-DVB-T-Anlage in einem ausgezeichneten Experimentalvortrag vor. Die umfangreichen Gerätschaften hatte er mit einem vollgepackten vierrädrigen Handkarren vom Wohnmobil auf dem Messe-Campingplatz zum Foyer geschleppt. Trotz altersbedingter Einschränkungen stand er länger als geplant vor den Zuhörern und demonstrierte ausführlich die Eigenschaften seines 20-Watt-Eigenbau-Senders mit speziellen PA-Transistoren (2SC3022) mit Kollektorstrom-Begrenzung und aus dem Vollmaterial gefrästen steilen Finger-Filtern. Auch das 28-Volt-Leistungsnetzteil hat er selbst gebaut, und besonders wichtig ist ihm die Störunempfindlichkeit des DVB-T-Signals dank 2000 Einzelträgern und FEC. An einem Spektrumanalysator mit abgesetztem Großbildröhren-Monitor bewies er experimentell, dass auch ein 40 dB stärkerer FM-Träger mitten im DVB-T-Sendespektrum den Empfang nicht beeinträchtigen kann. Im letzten Vortrag schilderten Willi DC5QC und Rudolph DJ3DY ihre jahrelangen Erfahrungen mit direkten GMSK-DATV-Verbindungen auf 436 MHz über 35 km Entfernung ohne optische Sicht! Dank 16-dBi-Richtantennen wird das Signal nur selten nachhaltig gestört. Sie waren mit die ersten Tester der AGAF-DATV-Platinen aus der Uni Wuppertal, inzwischen nutzen sie auch Prototypen eines weiterentwickelten 1-Platinen-GMSK-RX von DJ8DW und den neuen MiniTioune-Receiver von F6DZP. In der auf der alten AGAF-Homepage verlinkten interaktiven "DATV-Europakarte" von F6DZP ist deshalb DJ3DY neben DH6BB und vielen anderen Stationen zu finden. Ein weiterer GMSK-DATV-Nutzer ist DL4EA in Essen, der regelmäßig über 90 km Reichweite erzielt. Zum Abschluss der Veranstaltung sprach Uwe DJ8DW mit Pierre-Andre HB9AZN und Michel HB9DUG ab, dass im nächsten Jahr wieder die Schweizer die Organisation der Vorträge übernehmen.

DVB T PA HB9CSU DSCF0881 r

Am Samstag morgen gab es schlechte Nachrichten: Uwe hatte bereits seine DATV-Anlage im Hotel abgebaut und packte später auch die Empfangsgeräte vom Stand ins Auto, denn sein Haus in Holland hatte wie alle Nachbarhäuser schwere Schäden durch eine lokale Windhose und Hagelschauer abbekommen. Eine wie üblich geplante Mobil-DATV-Demo in GMSK von Willi DC5QC vom Bodensee-Ufer zur Messe musste wegen einer aktuellen Unwetterwarnung wegfallen, nur für einen Kurzstrecken-Test vom Messeparkplatz aus war noch Zeit. Willi brachte dann seine GMSK-DATV-Anlage mit kleiner Kamera von dort als einzig verbliebene praktische Vorführung (neben der Video-Projektion) zum AGAF-Stand. Uwe wollte die wichtige AGAF-Mitgliedsversammlung am Nachmittag so rasch wie möglich hinter sich bringen und dann schnell nach Hause düsen.

Klaus, DL4KCK

PS: beim Suchen nach alten TV-AMATEUR-Artikeln stieß ich auf das Call DC7YS (unser frisch gewählter Kassierer), und zwar in TVA107 (1997) mit einem Artikel zu DB0BC in Berlin. Etwas später in TVA114 (1999) tauchte DF3EI (unser neuer 1. Vorsitzender) auf mit einem Brief an den Satellitenfunk-Koordinator G. Shirville G3VZV, in dem er einen Schmalband-ATV-Zugang auf 70 cm für die damals neue DO-Lizenz vehement verteidigte. Im gleichen Heft erschien die Todesmeldung unseres damaligen 2. Vorsitzenden und Distriktsvorsitzenden Köln-Aachen, DJ1KF...