Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Die britische BBC feiert am Mittwoch, 2.11.2016, ihre erste Fernsehsendung vor 80 Jahren. Mit den Worten "Das ist eine direkte Übertragung von den Studios im Alexandra Palace" eröffnete Moderatorin Elizabeth Cowell am 2. November 1936 die Ära des Fernsehens. In der Live-Show waren Varieté-Stücke mit Steptanz und chinesischen Artisten zu sehen. Nur rund 400 britische Haushalte konnten die Sendung empfangen. Ein Fernsehgerät kostete damals umgerechnet 16.000 Euro.

Weil keine Aufnahmen der Sendung mehr erhalten sind, stellt die BBC ihre erste Show im Alexandra Palace in London mit alter Kameratechnik nach. Die nachgestellte Sendung wird unter dem Titel "How the Box was born" auf BBC 4 am Mittwoch (22 Uhr MESZ) übertragen. Heute ist die BBC mit rund 19.000 Angestellten eine der größten international operierenden Rundfunkanstalten. Ihr weltweiter Service sendet in 33 Sprachen, dazu kommen internationale Programme wie BBC World News und BBC Prime. Rund 4,1 Milliarden Euro hat der Sender jährlich zur Verfügung, finanziert aus Rundfunkgebühren.

Quelle: www.digitalfernsehen.de

 BBC-TV-Trainingsfilm von 1967 mit 2-Zoll-MAZ-Schnitt