MiniTiouner: Technische Hinweise - Tips

More
2 weeks 1 day ago #31 by DL1BJV
DL1BJV created the topic: MiniTiouner: Technische Hinweise - Tips
Minitiouner V2 Serit FTS-4334 LU NIM/Tuner: WARNUNG vor kurzschliessen der F-Antennenbuchsen unter Spannung

Hallo MiniTiouner V2 User,

Durch überbrücken der Jumper (J3,J4) auf der Minitiouner Platine V2, liegen 12 Volt Spannung an den F-Antennenbuchsen des Serit Tuners. Diese 12 Volt sind durch eine 500mA Polyfuse (F2), eine selbstrückstellende Sicherung, abgesichert.
Im Serit Tuner befinden sich jeweils eine SMD Drossel pro F-Buchse in Reihe mit der 12 Volt.
Durch kurzschliessen der 12 Volt, z.B. durch fehlerhafte Antennenkabel, Steckeranschlüsse werden die SMD Drosseln zerstört da die Polyfuse meistens zu träge ist; bis zu 3 Sekunden bevor sie hochohmig wird. Die Folge, keine Ausgangsspannung mehr an den F-Buchsen. Zu beachten ist, dass auch gewisse Antennen, bauartbedingt, einen DC Kurzschluss verursachen können, z.B. Bi-Quad, Faltdipole, Ringstrahler u.s.w.

Eine sichere Lösung ist die o.a. J3, J4 nicht zu brücken und Bias-T für die Fernspeisung zu verwenden. Die 12 Volt reichen sowieso meistens nur um einen LNB zu versorgen, für die Polarizationsumschaltung, Horizontal / Vertikal werden 13 bzw.18 Volt benötigt.

Es ist nicht unmöglich aber sehr schwierig die defekten Drosseln im Tuner auszutauschen.
Moderne Sat-Receiver besitzen eine spezielle Schutzschaltung was aber bei den MiniTiouner V2 leider nicht der Fall ist.
Mir sind drei Funkamateure bisher bekannt, die leider diesen o.a. Fehler begangen haben.

73 Wolfgang DL1BJV

Please Anmelden or Create an account to join the conversation.

Time to create page: 0.265 seconds
Powered by Kunena Forum