Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

 

1958 war das "Internationale Geophysikalische Jahr" und brachte viele technische Neuerungen. Nicht nur die Erdmagnetosphäre wurde erforscht, auch Elektronik und Amateurfunk sahen wichtige Erfindungen.

Am 4. Januar stürzte "Sputnik 1", der erste Erdsatellit, nach drei Monaten im Orbit zur Erde - der erste amerikanische Satellit, "Explorer I", startete am 31. Januar. Das Wettrennen im Weltraum hatte begonnen, und die USA gründeten im Juli die "National Aeronautics and Space Administration" (NASA). Die Sowjetunion war als erste oben, aber die USA brachten am 18. Dezember den ersten Kommunikations-Satelliten "SCORE" in die Umlaufbahn und planten schon die Landung auf dem Mond.  (Am 10. Juli 1962 wurde schließlich der erste Fernsehsatellit "Telstar" in den Weltraum geschickt. Dieser ermöglichte bereits eine 20-minütige Fernsehübertragung zwischen Japan, den USA und Europa.)

Am 11. Februar 1958 wurde die stärkste Sonnenstrahlung seit 400 Jahren gemessen, und die Sonnenflecken-Periode 19 erfreute Funkamateure im KW-Bereich und auf 6 m. Dort und auf VHF nutzten sie jetzt gestockte Yagi-Richtantennen vor allem für "Meteor-Scatter"-Verbindungen. Der "Single-Side-Band"-Phonie-Betrieb (SSB) mit Empfänger und Sender in einem Gehäuse wurde zur dominierenden Betriebsart im Amateurfunk.

Die "Advanced Research Project Agency" verband Forschungsgruppen und Universitäten über das "ARPA-Net" miteinander. Nur wenige damals Aktive ahnten, dass daraus das heute allgegenwärtige Internet werden sollte. Am 12. September 1958 führte Jack Kilby den ersten "integrierten Schaltkreis" mit Transistoren vor, und im Dezember wurde von Bell-Forschern das Prinzip des optischen Lasers entwickelt. Seitdem schrumpfen die Abmessungen und explodieren die Leistungen solcher Elektronik-Schaltungen immer weiter.

Der CB-Funk startete damals in den USA im vom Amateurfunk abgezweigten 11-m-Band, und damit begann weltweit die Nutzung dieses "Industrial, Scientific and Medical Band" (ISM). Trotz aller Technologie-Entwicklung sollte man nicht vergessen, dass ein Funkamateur mit seinem Gerät von 1958 immer noch eine Verbindung zu einem heute gebauten herstellen kann.

Quelle: Jim Linton - VK3PC