Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Schwer getroffen sind aktuell alle Nutzer von Überwachungskameras der Firma Axis. In den knapp 400 verschiedenen Modellen des Anbieters klaffen große Schwachstellen, wie externe Sicherheitsexperten herausfanden.

Wer eines der sieben entdeckten Schlupflöcher ausnutzt, erhält vollen Zugang zu Ihrer IP-Kamera und kann diese ohne weiteren Aufwand so manipulieren, dass Ihnen falsche Bilder angezeigt werden. Die Überwachungskamera bietet dann keinen Schutz mehr, sondern führt Sie im Gegenteil noch in die Irre.

Die gute Nachricht: Axis hat auf die Mahnungen der Sicherheitsexperten bereits reagiert und die Lücken gestopft. Auf der Webseite des Anbieters finden Sie nun für jedes der knapp 400 Modelle ein passendes Firmware-Update. Die Patches finden Sie auf dieser Seite: https://www.axis.com/support/firmware

Wer überprüfen möchte, ob auf seiner Kamera bereits eine abgesicherte Software installiert ist, findet hier eine sehr übersichtliche Liste mit den notwendigen Versionsnummern für jedes Kameramodell: https://www.axis.com/files/sales/ACV-128401_Affected_Product_List.pdf

Quelle: computerwissen.de