Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Der nationale DAB+-Multiplex in Österreich wird vom Start weg am 28. Mai auch in Teilen Südwestdeutschlands hörbar werden. Wie aus einem Dokument des Senderbetreibers ORS, das SatelliFax vorliegt, hervorgeht, werde zusätzlich zu den Sendeanlagen Wien (drei Standorte), Semmering (Sonnwendstein), Graz (Schöckl) und Linz (Lichtenberg) auch der Sender Bregenz (Pfänder) im Kanal 5B in Betrieb gehen. Parallel soll die Aufschaltung des deutschen Bundesmuxes am Standort Pfänder im Kanal 5C erfolgen, so dass die Bodenseeregion auf einen Schlag über 20 neue Hörfunkprogramme im Digitalradio bekommt. Die Reichweite des Senders Pfänder erstreckt sich in Deutschland auf Städte wie Lindau, Friedrichshafen, Ravensburg und Konstanz. Selbst in Hochlagen des Schwarzwaldes kann man die Programme von dem exponierten Standort in Vorarlberg hören.
Quelle: SatelliFax